Inhalt-Suche

Für die Limmatreviere
Tages-/ und Wochenkarten
erhältlich!
Info's hier: Fischerkarten
auch mit:
Statistik-Zusatzblätter
zum Ausdrucken


Leider können wir für 2019
keine neuen Jungfischer
mehr aufnehmen!
Wir sind ausgebucht!
 

Nächste Termine

Sa Dez 07, 2019 @17:00 -
FV Würenlos: Vorweihnachtsfeier
So Dez 08, 2019 @10:30 - 12:00PM
Killwangen: Kartenausgabe für 2018
Sa Dez 14, 2019 @08:00 -
Jahresendfischen / Kartenabgabe
So Jan 12, 2020 @10:00 -
FV Killwangen Neujahrsapero
Sa Jan 25, 2020 @18:00 -
FVWürenlos: Raclette-Essen
Do Jan 30, 2020 @20:00 -
ABB Generalversammlung 2019
Fr Jan 31, 2020 @19:00 -
FCW Generalversammlung 2019

Fischer-Agenda PSW

Dezember 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Januar 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Das Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Baden
 

Dämmerungsfischen

 

15. September 2018

 

Das Dämmerungsfischen gehört einfach in unser Jahresprogramm wie das Amen in der Kirche. Ich persönlich freue mich immer ganz speziell auf diesen Anlass. Wir haben viele Möglichkeiten, um in der Dämmerung zu fischen. Die Chance, einen Fisch zu fangen ist immer recht gross. Auch die Wahl des Zielfisches kann bei den Kids stark auseinandergehen. Die einen wählen einen toten Köderfisch für den Wels. Andere setzen den Schwerpunkt auf Friedfische und wählen zum Beispiel Mais oder Maden. Der Wurm, den ich am meisten empfehle als Grundköder, ist sozusagen der Allrounder unter den Ködern. Beim Wurm liegt alles drin (ausser Hecht „sehr selten“) und ist immer für eine Überraschung gut.

 
Am diesjährigen Dämmerungsfischen mussten die Kids selbstständig unter Aufsicht fischen. Das heisst, sie kümmern sich selbst um die Beschaffung der Köder und organisieren selbst das Zubehör zum Grundfischen.

Um 18.30 Uhr konnten wir mit 17 Kids und 8 Helfern das Fischen beginnen.
Im Revier 21, von der alten Zollbrücke unterhalb des Klosters Wettingen bis zur Gwagglibrücke verteilten sich alle Teilnehmer in kleinen Gruppen.

Leider passierte nicht viel, ein kleiner Sonnenbarsch wurde nach einer Stunde gemeldet. Keine Bisse, so etwas haben wir selten erlebt. Was mich sehr verwunderte, da das Vereinsfischen des FC Wettingen am Morgen sehr gut gelaufen war.

Kurz vor 21 Uhr und kurz danach kamen zwei Fangmeldungen. Sven und Livio konnten zwei Barben fangen.


Daemm18 1                                                                  Daemm18 2                                                                
 Sven mit seiner 59 cm Barbe.                                   Livio mit seinem ersten Limmatfang! 57 cm Barbe.


Leider waren dies die einzigen Fische, welche überlistet werden konnten. Aber ich denke, die bleiben sicherlich in Erinnerung ;-)

Für mich war dieser Abend sehr lehrreich, er zeigte auf, wo vermehrt ein Auge bei der Ausbildung geworfen werden muss. Ich habe einige gute bis sehr gute Ansätze gesehen. Aber eben leider auch Defizite feststellen müssen.

Nun freuen wir uns auf unser Herbstlager in Mantova und hoffen auf gutes Wetter und schöne Fische.

Dominik Hofstetter


 

Heute 10 Gestern 275 Woche 579 Monat 691 Insgesamt 66132

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Achtung!!
Tages-/Wochenkarten
für die Limmatreviere
Info's hier: Fischerkarten